Web

 

Sun plant kostenlosen J2EE-Server

19.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun hat angekündigt, kostenlose Basisversionen seines J2EE-Applikations-Servers (Java 2 Enterprise Edition) Sun ONE für die Betriebssysteme Linux und Windows sowie die Unix-Varianten von IBM und Hewlett-Packard herauszubringen. Mit dem hauseigenen System Solaris ist die Software bereits gebündelt. Laut Marge Breya, Vice President von Sun ONE, will der Hersteller damit die .Net- und Linux-Entwicklergemeinden für die Java-Programmierung gewinnen und dadurch den Aufbau einheitlicher J2EE-basierender Web-Services beschleunigen. Außerdem hofft Breya, durch die kostenlose Bereitstellung der Software die Verkäufe der Vollversion des Servers und weiterer Sun-ONE-Tools anzukurbeln. (lex)