Web

 

Sun Microsystems wirbt Topmanager wieder von Red Hat ab

28.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat Karen Tegan-Padir von Red Hat abwerben können. Tegan-Padir war bis 2004 schon einmal bei Sun beschäftigt. Seinerzeit zeichnete die Managerin verantwortlich für Suns Application-Server-Software. Jetzt führt sie die Java-Server-Softwaredivision an, schreibt der Informationsdienst "Cnet".

Tegan-Padir leitete bei Red Hat die Desktop-Software-Abteilung. Bei Sun hält sie den Titel eines Vice President of Engineering der Enterprise Java Platforms Group.

Diese Personalmeldung ist insofern interessant, als in den vergangenen Jahren zwar eine ganze Reihe von Topmanagern Sun den Rücken kehrten, nun aber zumindest einige Führungskräfte wieder an den Ort ihres ursprünglichen Wirkens zurückkehren. Neben Tegan-Padir sind dies Tom Goguen und Andy von Bechtolsheim.

Goguen hatte bei Apple angeheuert und leitet nun bei Sun die Vermarktung von Solaris. Von Bechtolsheim hatte im Februar 1982 gemeinsam mit Scott McNealy und Vinod Khosla Sun gegründet. Im Herbst 2003 hatte von Bechtolsheim die Kealia Inc. gegründet und dafür Cisco verlassen. Dort war er sieben Jahre tätig, nachdem er Sun Microsystem 1996 verlassen hatte. Im Februar 2004 hatte Sun Kealia gekauft und den Deutschen via Übernahme wieder ins Boot geholt. Von Bechtolsheim ist für das Design der Server verantwortlich, die mit den Opteron-Prozessoren von Advanced Micro Devices (AMD) arbeiten.