Web

 

Sun meldet Großabschluss mit Office Depot

23.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Büroausstatter Office Depot wird eine Reihe von Backend-Systemen durch Technik von Sun Microsystems und Partnern ablösen. Die bislang auf einem IBM-Mainframe angesiedelte Legacy-Bestandsverwaltung weicht dabei Software von Retek auf einer Sun Fire 15K. Die Lagerverwaltung mit Software von Manhattan Associates sowie ein neues Content-Management-System von Documentum wird Office Depot gleichfalls auf Sun-Fire-Maschinen betreiben. Sun wird für den Filialisten generell "bevorzugter Anbieter" für Unix-basierende IT-Systeme. Über Laufzeit und Volumen der Zusammenarbeit wurden keine Angaben gemacht. Office Depot, das außerdem künftig StarOffice vertreibt, hat 870 Filialen, rund 50.000 Mitarbeiter und setzt im Jahr rund 13 Milliarden Dollar um. (tc)