Web

 

Sun-Führungskraft folgt Alan Baratz nach

28.05.2001
George Paolini, Vice President Technology Evangelism und Marketing bei Sun, will die Software- und Server-Company Anfang Juni verlassen und bei dem Start-up Zaplet anheuern, zu dem vor rund einem Jahr auch sein früherer Mentor Alan Baratz wechselte.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - George Paolini, Vice President Technology Evangelism und Marketing bei Sun Microsystems, will die Software- und Server-Company angeblich nach der jährlichen Konferenz "JavaOne" Anfang Juni in San Franzisko verlassen. Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider berichtet, wird der Manager künftig bei dem Start-up Zaplet anheuern, zu dem vor rund einem Jahr auch sein früherer Mentor Alan Baratz als Chief Executive Officer (CEO) wechselte (Computerwoche online berichtete). Baratz war zuvor President von Suns Software- und Platforms-Einheit.

Zaplet bietet Collaborative Enterprise Software und Services. Das Kernprodukt "Appmail" erlaubt es Anwendern, von verschiedenen Standorten aus gemeinsame Projekte zu bearbeiten. Bei der Anwendung handelt es sich um eine Art von elektronischen Nachrichten, die Merkmale von E-Mails mit Website-Elementen verknüpfen. Anwender können mit dieser Technologie beispielsweise Fotos versenden, Diskussionsrunden mit Kollegen oder Umfragen starten. Jeder kann seine eigenen Zaplets kreieren.