Web

 

Sun erweitert Identity-Management auf Windows

25.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat ein neues Produkt vorgestellt, das Provisioning und Identity-Management auch von Windows-Umgebungen ermöglicht. Die Lösung basiert auf Software, die Sun im November vergangenen Jahres mit der Übernahme von Waveset zugekauft hatte. "Sun Identity Manager for Windows" ermöglicht die zentralisierte Verwaltung und Synchronisation von Nutzer-Identitäten über Microsoft-Anwendungen wie Active Directory, Active Directory Application Mode, Identity Integration Server, Windows 2000/2003, SQL Server und Exchange hinweg.

Das Tool wurde zuvor als "Waveset Lighthouse" vermarktet. Sun hatte es zusammen mit den anderen Waveset-Produkten "Provisioning Manager", "Password Manager", "Identity Broker" und "Directory Master" übernommen. Letztere sollen im Laufe des Jahres mit Suns eigenem "Directory Server", "Identity Server" und den "Java System Identity Services" integriert werden. Neben Microsoft-Adaptern bietet Suns Identity Manager Integration mit Solaris, AIX und OS/390 sowie Standardsoftware von unter anderem Bea, Novell, SAP, Peoplesoft, Entrust, RSA und Netegrity. (tc)