Web

 

Sun-CTO übernimmt Forschungsabteilung

09.05.2006
Der frischgebackene Sun-Chef Jonathan Schwartz hat Gregory Papadopoulos die Verantwortung für den R&D-Bereich übertragen.

"Man kann keine Network-Computing-Company aufbauen ohne einen Chefarchitekten, der die knapp zwei Milliarden Dollar hohen Investitionen in Forschung und Entwicklung (R&D) koordiniert", begründete Sun-CEO Schwartz den Schritt in seinem Weblog. "Was Sun als Systemanbieter anbelangt, haben wir nun einen Chief Systems Architect." Der 47-jährige Papadopoulos ist seit 1994 bei Sun. Davor arbeitete er als Chefstratege für Thinking Machines, wo er wesentlich zum Design des massivparallelen Supercomputers CM6 beitrug. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren Hewlett Packard und Honeywell; dort entwickelte er Flugkontrollsysteme für Boeing-Jets. Der promovierte Computerwissenschaftler und Elektroingenieur war außerdem an der Gründung dreier Unternehmen beteiligt: PictureTel (Videokonferenzen), Ergo (Highend-PCs) und Exa Corporation (Strömungssimulation). (mb)