Mit Enterprise Support

Sun bringt (L)AMP-Stack für Unternehmen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Sun Microsystems gibt die Verfügbarkeit des "Sun Web Stack" bekannt. Dahinter verbirgt sich ein vollständig integrierter und supporteter AMP-Stack (Apache/MySQL/Perl oder PHP) für Solaris oder Linux, der den Anforderungen im Enterprise-Segment genügen soll.

Unter http://www.sun.com/webstack steht der Web Stack zum Download bereit. Enterprise Support ist laut Sun für Solaris ab dem dritten Quartal 2008, für Linux ab dem vierten Quartal 2008 geplant. Windows und andere Betriebssysteme werden später ebenfalls unterstützt. Der Web Stack enthält unter anderem den Apache HTTP Web Server in der Version 2.2.8, die Datenbank MySQL 5.1, PHP 5.2.5, Ruby 1.8.6, Perl 5.8.8 mit Erweiterungen sowie den Squid Proxy Server 2.16.x.

Darüber hinaus legt Sun die Kernkomponenten des Java System Web Server 7.0 sowie des Java System Web Proxy unter der Berkeley Software Distribution (BSD) Lizenz im Web Stack Unterprojekt der OpenSolaris Community offen. Der Quellcode wird im dritten Quartal 2008 unter http://opensolaris.org/os/project/webstack zum Download verfügbar sein.