Sun bringt Java aufs iPhone

10.03.2008
Sun hat angekündigt, seine Java Virtual Machine (JVM) auch für das iPhone zu veröffentlichen. Sie soll nach Erscheinen der Firmware 2.0 im iTunes-Shop kostenlos zum Download angeboten werden. Der iPod Touch wird ebenfalls unterstützt.

Java soll zukünftig auch auf dem iPhone laufen. Das hat Eric Klein, Vice President Marketing bei Sun Microsystems, in einem Video auf der Sun-Website angekündigt. Sun hat nach Durchsicht des iPhone-SDK (mehr...) geplant, seine Cross-Plattform-Applikation an die Besonderheiten von Apples Kulthandy anzupassen und ab Sommer kostenlos anzubieten. Im Juli soll die Firmware 2.0 für das iPhone und den iPod Touch erscheinen, die es Nutzern erlaubt, Drittprogramme auf ihre Endgeräte zu installieren.

Die Java Virtual Machine basiert auf Suns Java Micro Edition (JavaME) und soll auf multiple Fingereingaben erweitert werden. Bislang fehlte dem iPhone als eines der wenigen Handys die Java-Unterstützung und Apple zeigt kein Interesse, die Funktionalität dem iPhone hinzuzufügen. Laut Klein gibt es weltweit mehr als sechs Millionen Java-Entwickler und zehntausende Anwendungen, besonders begehrt sind Spiele. Aber auch der Browser Opera Mini, Google-Programme oder einige Chat-Clients benötigen Java. Mehr Details zur Integration wird Sun auf der vom 6. bis 9. Mai in San Francisco stattfindenden Konferenz "Java One" mitteilen.

Inhalt dieses Artikels