Web

 

Sun beteiligt sich an Xacct

18.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat für 15 Millionen Dollar eine sechsprozentige Beteiligung an der israelischen Softwareschmiede Xacct (mittlerweile auch mit Niederlassungen im kalifornischen Santa Clara, Deutschland sowie Schweden) erworben. Xaccts Spezialität ist die Anbindung von traditionellen Billing-Systemen an IP-Netze. Im Bereich dieser sogenannten "IP Mediation Software" ist der seit 1997 aktive Nischenanbieter mit rund 90 Prozent aller Installationen absoluter Marktführer. Sein Produkt "XACCTusage" läuft sowohl unter Solaris als auch unter NT, wird allerdings meist auf Sun-Systemen installiert.

Zeitgleich gab Xacct außerdem bekannt, bei der US-Börsenaufsicht SEC einen Börsengang angemeldet zu haben. Konsortialführer ist Credit Suisse First Boston, nähere Details sind noch nicht bekannt.