Web

 

Suchmaschine Fastbot kommt ohne Werbung aus

07.10.2004

Die Internet-Suchmaschine Fastbot wurde von der Hamburger Internet-Agentur Pagedesign entwickelt. Sie erlaubt eine Suche im deutschen Internet und indiziert derzeit etwa 75 Millionen deutschsprachige Web-Seiten. Da die Hamburger Fastbot eher als ein Forschungsprojekt ansehen, verzichtet die Suchmaschine auf Werbung und Keyword-Advertising.

Laut Pagedesign besteht eine weitere Besonderheit darin, dass sich Fastbot die Suchanfragen der Nutzer merkt und so ein anonymes Profil erstellt. Durch das Speichern des individuellen Suchverhaltens sei es möglich, die Qualität der Suchtreffer zu steigern, da nur solche Treffer angezeigt werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit dem individuellen Informationsbedürfnissen des Nutzers entsprechen.

Grundlage dieses Verfahrens ist ein Datenbanksystem, das Webseiten kategorisiert und den einzelnen Profilen zuordnet. Die Nutzer werden über einen Cookie-ähnlichen Mechanismus identifiziert. Über die Ergebnisliste können Surfer wie gewohnt Websites ansteuern, diese lassen sich jedoch zusätzlich auch anonym über einen speziellen Proxy öffnen. (fn)