Subsysteme für die Next-Workstation

31.01.1992

HANNOVER (pi) - Ein 2-GB-Streamer-Subsystem für Next-Workstations wird ab sofort vom Ingenieurbüro Ergezinger & Rode, Hannover, geliefert. Das System basiert auf DAT-Technologie und kostet etwa 6000 Mark. Weiterhin will das Unternehmen in Kürze ein selbst entwickeltes AES-EBU-Interface für den Next mit der Bezeichung Digital 16/44 auf den Markt bringen. Es verbindet den DESP-Port der Workstation mit dem Digitalausgang eines CD-Players oder DAT-Recorders. Damit lassen sich die CD- oder DAT-Daten digital auf den Next übertragen oder auch ausgeben. Inklusive aller Anschlüsse und der Software soll es etwa 1000 Mark kosten. Unterstützt werden die Normen 44,1 KHz Stereo 16-Bit-CD und 46 KHz Stereo 16-Bit-DAT.