Web

 

Studie: US-IT-Arbeitsmarkt zieht wieder an

19.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die amerikanische Online-Jobvermittlung Dice.com hat Ende August 300 Personaler zu ihren Plänen für die mittelfristige Zukunft befragt. Dabei kam Erfreuliches zutage: 72 Prozent der Teilnehmer gaben an, sie wollten in den kommenden sechs Monaten IT-Fachkräfte einstellen. Im Jahr 2002 hatten noch 70 Prozent der Befragten erklärt, sie würden weniger IT-Personal einstellen als im Jahr zuvor. Aktuell sagten 49 Prozent, sie planten mehr Einstellungen als im Vorjahr.

Bezüglich der gefragtesten Positionen oder Trends in einzelnen vertikalen Segmenten geht die Dice-Umfrage nicht ins Detail. Einer Analyse der eigenen Stellenbörse zufolge seien aber "traditionelle IT-Positionen" wie Oracle-, Unix- und Systemadministratoren weiterhin stark nachgefragt, erklärte Dices President und CEO Scott Melland. Die besten Chancen könnten sich IT-Jobsuchende derzeit in der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie sowie bei Finanzdienstleistern ausrechnen. (tc)