Web

 

Studie prognostiziert wachsende Umsätze mit Web-Hosting-Diensten

24.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Trotz der anhaltenden Konjunkturflaute wird der europäische Markt für Web-Hosting-Dienste bis zum Jahr 2005 auf ein Umsatzvolumen von einer Milliarde Dollar wachsen. Das zumindest prognostiziert die Marktforschungsfirma Frost & Sullivan in einer aktuellen Studie. Im Jahr 2008 sollen die Umsätze bis auf vier Milliarden Dollar klettern. Treiber des Wachstums sind den Analysten zufolge die zunehmende Verfügbarkeit von breitbandigen Verbindungen, die Verlagerung von Geschäftsprozessen in das Internet sowie die Akzeptanz IP-basierter Virtual Private Networks (VPN). Ferner könnten die Serviceanbieter mit Hilfe neuer Technologien wie Blade-Server und automatisierten Verwaltungsfunktionen ihre Kosten niedrig halten. Größtes Hindernis für die Dienstleister seien noch immer Bedenken potenzieller Kunden, geschäftskritische Online-Prozesse außer Haus betreiben zu lassen. (wh)