Web

 

Studie: Online-Werbung trägt Früchte

02.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Ausgaben von Unternehmen und Privatpersonen für die Bestellung von Waren im Internet sind im Jahr 2000 im Vergleich zum Vorjahr weltweit um 75 Prozent auf 24,2 Milliarden Dollar gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Direct Marketing Association (DMA). Um die Artikel zu bewerben haben die Anbieter im vergangenen Jahr rund 2,8 Milliarden Dollar in Banner und sonstige Online-Kampagnen investiert. Im Vergleich zu 1999 bedeutet das eine Steigerung um 70 Prozent.

Die Analysten rechnet damit, dass sich diese Ausgaben bei einer jährlichen Steigerung von 38 Prozent bis zum Jahr 2005 auf rund 13,8 Milliarden Dollar erhöhen werden. Dem Bericht zufolge soll der Umsatz mit dem Verkauf von Produkten über das Internet um jährlich 41,3 Prozent wachsen. 2005 würden die Unternehmen demnach 136,4 Milliarden Dollar in diesem Marktsegment erwirtschaften.