Web

 

Studie: Markt für Glasfaser-Komponenten wächst

20.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Trotz der sinkenden Investitionen von TK-Unternehmen wird der Umsatz mit Glasfaser-Komponenten zum Bau von Netzwerken in städtischen Gebieten weiter steigen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsinstituts Dataquest. Die Analysten rechnen für dieses Jahr beim Absatz von WDM-Glasfaser-Produkten (Wavelength Division Multiplexing) mit einem weltweiten Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar. Für das Jahr 2005 prognostiziert Dataquest sogar Einnahmen in Höhe von 4,3 Milliarden Dollar. Nach Ansicht der Experten ist diese Technik mittlerweile ausgereift. Die Installation der Komponenten würde sich für die Carrier jetzt als kosteneffektiv erweisen.