Web

 

Studie: Markt für Bluetooth-Chips boomt

28.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Marktforscher von Cahner´s Instat gehen in einer aktuellen Studie davon aus, dass die drahtlose Nahbereichs-Funktechnik "Bluetooth" ab dem kommenden Jahr richtig in Gang kommt. Die Auguren erwarten, dass bis zum Jahr 2005 bereits mehr als eine Milliarde Bluetooth-Geräte verkauft werden. Mit der korrespondierenden Auslieferung von geschätzten 1,4 Milliarden Bluetooth-Chips werde der Markt bis dahin ein Volumen von fünf Milliarden Dollar erreichen.

Noch in diesem Jahr werden die ersten Bluetooth-Geräte auf den Markt kommen - vornehmlich Handys, Notebooks, PC-Karten und Adapter. Ab dem kommenden Jahr soll die Technik dann auch im Desktop-Bereich Einzug halten. Bluetooth sendet auf dem 2,4-Gigahertz-Frequenzband und überbrückt in der ersten Generation Entfernungen von bis zu zehn Metern.