Web

 

Studie: Ein Drittel aller Unternehmen lässt keine Berater ins Haus

15.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Drittel der deutschen Firmen engagiert grundsätzlich keine Unternehmensberater. Dies ergab eine Umfrage des "Handelsblatts" unter 1500 Unternehmen. Demnach setzen lediglich 69 Prozent der Firmen, die sich beraten lassen, die Vorschläge der Consultants auch um. Dennoch gab jedes zweite Unternehmen an, bei Bedarf erneut Berater zu beauftragen.

Die Spanne der bezahlten Tagessätze liegt der Umfrage zufolge zwischen 500 und 7.500 Euro, das Mittel beläuft sich auf 2.000 Euro. Trotz dieser erheblichen Summen sagten 78 Prozent der Befragten, das Preis-Leistungs-Verhältnis sei in Ordnung. (rg)