Web

 

Studie: Der Markt für Unternehmensanwendungen boomt

13.06.2000
Anteil von ERP geht zurück

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Aus Sicht der Marktforscher von AMR Research bleibt der Markt für Enterprise Applications (Software, die typischerweise von großen Unternehmensanwendern genutzt wird) auch in den kommenden Jahren ein "Big Business". Die Auguren prophezeien dem Markt ein Wachstum von derzeit 27 Milliarden Dollar (1999) auf 78 Milliarden Dollar im Jahre 2004, das entspricht einem jährlichen Plus von 24 Prozent. Der Zuwachs werde vor allem in den Bereichen Supply Chain Management (SCM) und E-Business Relationship Management entstehen, meint AMR.

Der Anteil von ERP-Anwendungen (Enterprise Resource Planning) in Unternehmen wird indes sinken. Er soll in vier Jahren von gegenwärtig 64 Prozent auf rund 30 Prozent fallen. Das, so AMR, werde sich auch in einem vergleichsweise geringen Wachstum von jährlich fünf Prozent niederschlagen. Das Institut beziffert das Volumen des ERP-Marktes im vergangenen Jahr auf 16,9 Milliarden Dollar; 2004 soll es 21,4 Milliarden Dollar betragen.