ERP Contest 2011

Stresstest für vier ERP-Systeme

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Anzeige  SAP ERP hat die erste Runde des ERP-Contest 2011 gewonnen. Beim Vergleich von vier ERP-Systemen hatte die SAP-Software in vier von fünf Bewertungskriterien die Nase vorn.

Die Anforderungen von Unternehmen an ihre ERP-Systeme sind hoch. Diese sollen Betriebsabläufe umfassend abbilden, flexibel anpassbar sein und zugleich mobile Szenarien unterstützen. Im ERP-Contest 2011 unterzogen vier ERP-Anbieter ihre Lösungen einem praxisnahen Stresstest.

Neben SAP ERP stellten sich die Mitbewerber-Systeme Canias ERP, M3 von Lawson Software sowie Comarch ERP einer Jury aus Geschäftsführern, IT-Leitern und Entscheidern in mittelständischen Unternehmen sowie von ERP-Experten. Den Gesamtsieg errang ein vom SAP-Partner T.CON aus Plattling konfiguriertes und vorgeführtes SAP-System. Die ERP-Lösung erfüllte die anspruchsvollen und an aktuellen Alltagssituationen in Unternehmen ausgerichteten Anforderungen von allen Wettbewerbern am besten.

SAP bildet Verkaufsprozess am besten ab

SAP ERP hatte im ERP-Contest in vier der fünf Kategorien mit insgesamt 17 Bewertungskriterien die Nase vorn.
SAP ERP hatte im ERP-Contest in vier der fünf Kategorien mit insgesamt 17 Bewertungskriterien die Nase vorn.
Foto: GPS, T.CON

Als Gesamtsieger erzielte SAP ERP in vier der fünf Bewertungskategorien jeweils die höchste Punktzahl. Die Jury bewertete die Funktionalität, die Erstellung von Auswertungen und Berichten, Anwenderakzeptanz, Kompetenz des Anbieters sowie Optik und Übersichtlichkeit ("Look and Feel"). Organisiert hatte den ERP-Contest die GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software mbH in Kooperation mit der MQ result consulting AG.

Inhalt dieses Artikels