Web

 

Strato-Rechenzentrum läuft auch ohne KPNQwest

10.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einer Mitteilung der Teles-Tochter Strato AG wird das Hosting-Rechenzentrum des Unternehmens über zwei zusätzliche Carrier, nämlich Lambdanet Communications Deutschland und Cable&Wireless, mit jeweils 600 Mbit/s an das Internet angebunden. Damit sei der Betrieb "völlig unabhängig" von der weiteren Verfügbarkeit der bisher einzigen Ankoppelung über die insolvente KPNQwest. Die Gefahr der Nichtverfügbarkeit sei somit dank der Kooperation sowohl des Managements als auch des technischen Personals von KPNQwest Deutschland abgewendet. Gleichzeitig erweitere die neue Doppelanbindung die Bandbreite und erhöhe auch die Betriebssicherheit. (tc)