Informationssuche wird ausgedehnt

Sterling stattet sein Portal mit Retrieval-Technik aus

25.02.2000
MÜNCHEN (CW) - Sterling Software erweitert seine Portalsoftware "Eureka: Portal 2.0" um die Retrieval-Technik des neuen OEM-Partners Verity. Ziel ist es, strukturierte und unstrukturierte Informationen unterschiedlichsten Formats zu finden und zu speichern.

Sterling erwarb Eureka im vergangenen Jahr mit der Übernahme des Anbieters von Berichts- und Abfragewerkzeugen Information Advantage (IA). Dieser hatte bereits vor dem gegenwärtigen Rummel um Informationsportale dieses Produkt angeboten, ohne jedoch durchschlagenden Erfolg damit zu haben. Im Oktober 1999 gründete Sterling die Abteilung "Business Intelligence Group" und bündelte die IA-Produkte unter der Bezeichung "Eureka Suite". Diese ist ähnlich aufgebaut wie Produktpakete von Wettbewerbern wie Business Objects, Cognos oder Hummingbird und besteht aus den Werkzeugen "Eureka Intelligence" für Web-basierte Abfragen, Analysen und Reports sowie dem Rolap-Server "Eureka Strategy" für die Auswertung großer Datenbanken.

Hinzu kommen das Berichtswerkzeug "Eureka Reporter" und der "Eureka Analyst" für die multidimensionale Analyse der Unternehmensfinanzen sowie der Geschäftsmodelle und das genannte Eureka Portal. Dieses erhält nun mit der Anbindung des Verity-Produkts "Integration Server" Funktionen für die strukturierte und individuelle Suche nach Unternehmens- und Internet-Informationen in heterogenen Datenquellen und ermöglicht deren Verwaltung. Die Software bietet hierzu Navigationsmethoden wie die Einordnung nach Relevanz, Clustering (automatische Zuordnung verwandter Dokumente), automatische Zusammenfassungen von Dokumenten (inhaltliche Auszüge, nicht nur die ersten Sätze des Dokuments) sowie "Query-by-Example" (ein einzelnes Dokument wird in eine Abfrage umgewandelt, um ähnliche Dokumente zu finden).