Web

-

Sterling mit erheblichem Gewinnrückgang

15.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Sterling Software gab die Ergebnisse für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 1999 bekannt, das am 31. Dezember 1998 endete. Der Tools-Anbieter meldete einen geringen Umsatzzuwachs um 3,3 Prozent auf 174,5 Millionen Dollar. Aufgrund von einmaligen Kosten für Restrukturierungsmaßnahmen (19,7 Millionen Dollar) sowie für die Übernahme der CASE-Tool-Firma Cayenne (9,6 Millionen Dollar) mußte der Hersteller allerdings erhebliche Gewinnrückgänge hinnehmen. Der Profit sank um 75,7 Prozent auf 4,2 Millionen Dollar.