Web

 

Steigt Kirch bei T-Online ein?

28.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Münchner Kirch-Gruppe verhandelt mit der Deutschen Telekom über eine Kooperation bei Inhalten mit deren Internet-Tochter T-Online. "Wir verhandeln, aber es gibt noch keine Ergebnisse", so ein Kirch-Sprecher. Wie aus einem Artikel des Magazins "Stern" hervorgeht, bereitet sich T-Online sich auf den Einstieg eines Partners vor. Telekom-Chef Ron Sommers Wunschkandidat für eine kleine Minderheitsbeteiligung sei dabei die Kirch-Gruppe.

T-Online-Chef Thomas Holtrop habe bereits eine Organisationsstruktur vorgestellt, bei der ein neu geschaffener Vorstandsposten für den künftigen Teilhaber freigehalten ist. Dieser Chief Content Officer (CCO) soll für die Inhalte von T-Online verantwortlich sein und dafür sorgen, dass die rund 6,5 Millionen Kunden in Deutschland länger auf den Websites des Dienstes verweilen und damit die Einnahmen aus Werbung und E-Commerce steigern. Als möglicher Kandidat für den CCO-Posten kommt laut "Stern" Hans Seger, bislang Manager bei Kirchs Pay-TV-Sparte, in Frage.