Ganzheitlicher Ansatz ein Muss

Steckt Ihr Unternehmen in der Mobilitätsfalle?

01.03.2012 | von Jochen  Flad
Anzeige  Erhöhte Mobilität kann die Art und Weise der Vernetzung mit Mitarbeitern und Kunden von Grund auf verändern. Wer dabei erfolgreich sein will, sollte ein von A bis Z durchdachtes Konzept umsetzen, das die Prinzipien für erfolgreiche Mobilität beherzigt.

Unternehmen überschlagen sich bei der Umsetzung von Mobilitätskonzepten. Laut IDC (The State of Mobile Enterprise Software in 2011: An IDC Survey of Applications, Platforms, Decisions, and Deployments, September 2011) planen mehr als 50 Prozent der IT-Abteilungen, mindestens zehn Prozent ihres Jahresbudgets in Mobilität zu investieren. Rund 15 Prozent planen die Investition von mindestens einem Drittel ihrer Mittel. Das entspricht dem Großteil ihrer für Innovationen bereitstehenden Finanzressourcen. Angesichts der Tatsache, dass heutzutage große Teile des IT-Budgets in Wartung und Betrieb fließen, findet also ein fundamentaler Prioritätenwechsel innerhalb der IT statt.

Foto: HP

Doch übereilte Entscheidungen, schnell attraktive Apps entwickeln zu wollen, können sich am Ende nachteilig auf Effizienz, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit auswirken. Einen nachhaltigen Vorteil aus der verbesserten Mobilität im Unternehmen kann nur ziehen, wer einen umfassenden Ansatz wählt.