Web

 

ST Micro will Zusammenarbeit mit Hynix verstärken

15.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französisch-italienische Chiphersteller STMicroelectronics (STM) plant offenbar, seine strategische Kooperation mit Hynix zu intensivieren. In einer Mitteilung an die Börsenaufsicht erklärte der südkoreanische DRAM-Hersteller, dass er ein entsprechendes Angebot erhalten habe. Details wurden jedoch nicht genannt.

Nach Informationen der Wirtschaftszeitung "Korea Economic Daily" will STM seine Fertigung von NOR-Flash-Speichern ganz oder teilweise an Hynix abgeben - im Austausch für eine Beteiligung von bis zu zehn Prozent an dem Konzern.

STM und Hynix kooperieren bereits seit einiger Zeit im Bereich NAND-Speicher und bauen derzeit eine gemeinsame Chipfabrik in China (siehe auch: "Hynix und ST Micro planen gemeinsame Chipfabrik in China"). (mb)