SSA Global legt neuen Beratungsansatz auf

31.03.2006
Das "Framework for Excellence" soll Kunden helfen, Ansätze für Prozessverbesserungen zu identifizieren. Der ERP-Anbieter hat hierzu eine Datenbank-gestützte Beratungslösung entwickelt, die sich auf Best Practices stützt.

Sowohl SSA-Berater als auch Partner sollen mit dem Framework for Excellence arbeiten. Das Instrument dient beispielsweise dazu, den Anwendern Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen, wie er Kosten senken oder den Umsatz steigern können. Die zugrunde liegende Datenbank wurde mit Informationen gefüllt, die in Projekten gesammelt wurden. Darüber hinaus gibt es Kenngrößen für Branchen, anhand derer sich Firmen mit dem Branchendurchschnitt vergleichen können. Bei Automobilzulieferern wäre dies zum Beispiel die Wiederbeschaffungszeit von Teilen.

Laut SSA Global können Anwender mit dieser Herangehensweise die Ziele von Softwareprojekten besser definieren sowie gezielter geeignete SSA-Produkte beziehungsweise Programmmodule auswählen. Zudem ließe sich so die Qualität von Pflichtenheften verbessern.

Inhalt dieses Artikels