Web

 

SSA Global kauft HR-Management-Spezialisten Boniva

09.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nicht einmal eine Woche nach der Übernahme von Epiphany (siehe auch: "SSA schnappt sich CRM-Anbieter Epiphany") gibt SSA Global Technologies einen neuen Zukauf bekannt: Das ERP-Unternehmen aus Chicago hat das auf den Sektor Human-Resources-Management spezialisierte Startup Boniva Software für einen nicht genannten Betrag akquiriert. Die im Privatbesitz befindliche Company aus Santa Clara, Kalifornien, beackert mit ihren Web-basierenden Anwendungen für die Verwaltung von Recruitment-, Trainings- und Auswahlmaßnahmen einen durchaus beliebten Bereich. Die auf der Website bereitgestellten Informationen zeigen jedoch, dass Boniva nach fünf Jahren Tätigkeit trotz zahlreicher Partnerschaften nur wenige Referenzkunden in dem von SAP und Oracle dominierten Markt präsentieren kann.

Für Auftrieb könnte nun der vor allem auf den Aufkauf von ins Straucheln geratenen Anbietern spezialisierte "ERP-Gemischtwarenladen" SSA Global sorgen, der über eine deutlich größere Reichweite und ein besseres Vertriebsnetz verfügt. Das Unternehmen plant, die Funktionen seiner eigenen HCM-Lösung (HCM = Human Capital Management) mit Hilfe von Boniva zu erweitern. Wie bereits bei Epiphany profitiert SSA dabei von dem Umstand, dass die Applikationen des Zukaufs ebenfalls auf J2EE aufsetzen. (mb)