Web

 

SQL Server jetzt auch für Pocket PC

27.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat im Rahmen seiner Entwicklerveranstaltung PASS 2000 (Professional Association for SQL Server) in San Franzisko die Verfügbarkeit der Windows-CE-Variante seiner Datenbank angekündigt. Die Handheld-Version ist Bestandteil der 500 Dollar teuren "Developer Edition" von SQL Server. Nach Auskunft des zuständigen Produkt-Managers Jeff Ressler bescheidet sich "SQL Server for Windows CE" mit einem Footprint von rund 1 MB und weist die bekannten Tools, APIs (Programmierschnittstellen) und Abfragesyntax auf. Den Abgleich mit auf Unternehmens-Servern installierten Datenbeständen übernehmen die Komponenten "Remote Data Access" (RDA) und "Merge Replication", die beide auf HTTP (Hypertext Transfer Protocol) aufsetzen. Allerdings ist für den Backend-Server-Zugriff eine so genannte Client Access License (CAL) vonnöten, die zwischen 160 und 200 Dollar kostet. Der Standalone-Betrieb ist

kostenlos.