Web

 

SPSS erneuert Clementine

13.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - SPSS hat die neueste Version 9.0 seiner Data-Mining-Workbench "Clementine" vorgestellt. Diese ermöglicht es, direkt in der Oracle-Datenbank 10g vorausschauende Modelle zu erstellen und damit Daten zu analysieren (somit entfällt die Notwendigkeit, die Daten zuvor in eine andere Datenbank zu exportieren). Data-Mining-Algorithmen von Oracle wie Naive Bayes, Adaptive Bayes Network oder Support Vector Machines erscheinen in Clementine als Knoten. Clementine 9.0 ist ab sofort erhältlich, Preise nennt der Hersteller auf Anfrage. (tc)