Web

 

Spracherkennungs-Guru James Baker meldet sich zurück

21.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Spracherkennungs-Guru und frühere Gründer und CEO von Dragon Systems, James Baker, hat mit seiner neuen Firma Novauris eine Software entwickelt, die sich durchaus revolutionär anhört: Die auf einem PC installierte Anwendung sei in der Lage, einen gesprochenen Namen mit Adresse gegen eine Datenbank mit 245 Millionen Einträgen (sprich: der Bevölkerung der USA) abzugleichen und den korrekten Datensatz mit hinterlegten Zusatzinformationen - Kundendaten o.ä. - auszugeben, verspricht Novauris. Die Trefferquote liege dabei bei 99 Prozent, die Suchzeit im Bereich von Sekundenbruchteilen.

Entwickelt hat die Software ein Team im britischen Cheltenham - im Wesentlichen die frühere R&D-Abteilung von Dragon Systems. Anfang April will Baker die Lösung erstmals öffentlich in den USA und Großbritannien demonstrieren. Dragon Systems war im März 2000 für gut 700 Millionen Dollar an Lernout & Hauspie verkauft worden. Nachdem die belgische Firma bankrott ging, wurde sie im Jahr 2001 von Scansoft übernommen. (tc)