Snehal Antani

Splunk findet neuen CTO beim Kunden

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Splunk, das Software zur Analyse maschinenerzeugter Big Data in Echzeit entwickelt, hat einen neuen CTO.

Der neue Chief Technology Officer Snehal Antani kommt von GE Capital. Er war dort als CIO für diverse Abteilungen tätig - und setzte Splunk ein. "Ich habe mich über Jahre hinweg für die Lösungen von Splunk augesprochen", wird Antani in einer Mitteilung zitiert. "Big Data aus Maschinen beeinflusst Unternehmen weltweit - und ich freue mich darauf, meine Erfahrung und meine Fähigkeiten dafür einzusetzen, diesen Einflauss noch zu vergrößern."

Snehal Antani, neuer CTO von Splunk
Snehal Antani, neuer CTO von Splunk
Foto: Splunk

Vor GE Capital hatte Snehal Antani eine ganze Reihe strategischer IT- und Technologiepositionen (unter anderem Emerging Technologies Lead Architect, Private Cloud Strategist) bei IVM inne. Der an der Purdue University und dem Rensselaer Polytechnic Institute studierte Informatiker hält zehn US-Patente auf seinen Namen.

Bei Splunk wird Snehal Antani direkt an Firmenschef Godfrey Sullivan berichten. Gemeinsam mit Produktchef Guido Schroeder und Chief Strategy Officer Stephen Sorkin soll er "die langfristige Vision für die sich schnell weiterentwickelnenden Cloud, On-Premise-, mobilen und hybriden Lösungen von Splunk gestalten".