Web

 

Spike: Clipboard-Sharing via Rendezvous

16.04.2004

Dass man mit Apples Netzprotokoll "Rendezvous" a.k.a. Zeroconf interessante Dinge anstellen kann (und das auch unter Windows), beweist die kalifornische Softwareschmiede Porchdog Software mit ihrem Produkt "Spike. Es handelt sich dabei um eine netzfähige Zwischenablage. Alle über die Kopierfunktion von Mac OS X oder Windows kopierten Inhalte werden darin auf dem eigenen Rechner visuell dargestellt. Gleichzeitig können auch alle anderen Rechner im Netz, auf denen Spike installiert ist, die Clipboards der übrigen Maschinen einsehen.

Spike läuft unter Windows und Mac OS X.
Spike läuft unter Windows und Mac OS X.

Das Übertragen von Inhalten von einem auf den anderen Rechner ist gleichfalls möglich - und zwar sicher verschlüsselt. Beim Programmstart spürt Spike andere Installationen im Netz automatisch auf. Die in einer bereits stabil laufenden Beta für Windows 2000/XP und Mac OS X erhältliche Software ist kostenlos. (tc)