Web

 

Spielt Bill Gates jetzt Schiffe versenken?

21.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bill Gates, Chief Software Architect von Microsoft und reichster Mann der Welt, hat sich einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge mit acht Prozent an der Schiffsbaufirma Newport News Shipbuilding beteiligt. Die Werft baut mit über 17 000 Mitarbeitern Flugzeugträger (exklusiv mit Nuklearantrieb) und U-Boote für die US-Marine. Gates, der damit zum zweitgrößten Aktionär wird - sein Anteil kostete knapp 69 Millionen Dollar -, wickelte das Geschäft über seine Investmentfirma Cascade Investment LLC ab, die die entsprechenden Informationen am Freitag bei der US-Börsenaufsicht veröffentlichte.