SPH-P9000: WiMAX-Falt-Riese von Samsung

08.11.2006
Auf dem Mobile-WiMAX-Gipfel 2006 in Korea stellte Samsung einen monströsen Alleskönner vor: SPH-P9000. Der Faltkünstler ist eines der ersten Geräte, das den Namen Aktentaschen-Büro wirklich verdient. Unter seiner Haube werkeln ein WindowsXP-System, eine 30GB große Platte und sowohl Handy(EV-DO)- als auch WiMAX-Connectivity.

Neben Sushi und Judo ist Fernost noch für einen Zeitvertreib bekannt, der vor allem für geduldige Menschen mit feinfühligen Fingern geeignet ist: Origami, die Kunst, aus Papier kleine Kunstwerke zu falten. Zwar kommt Samsung nur aus dem Nachbarland der Faltkunst, das von Microsoft geprägte Wort "Origami" für ultramobile PCs haben sich die Koreaner aber umso besser im Griff. Und schon erscheint das nächste Gerät auf dem Radar, bei dem man aber nicht so recht weiß, ob man es nun als Notebook oder monströsen PDA bezeichnen soll. Mit 143x94,3x29,75mm Größe - zusammengeklappt versteht sich - und 580g Gewicht passt das UMPC SGH-P9000 zwar in keine Jacket- oder Hosentasche, lässt sich aber bequem in jeder Aktentasche verstauen. Der Klappmechanismus würde James Bond gefallen: das drehbare Display legt sich zwischen die beiden Hälften einer zusammenklappbaren QWERTY-Tastatur.

Inhalt dieses Artikels