Sun-kompatibles System mit bis zu vier CPUs

Sparc-Server von Solbourne für mittlere Mehrplatz-Systeme

15.03.1991

MÜNCHEN (CW) - Mit der Einführung den Netzwerk-Servers 5E/800i erweiterte Solbourne Computer Europe ihr Programm Sparc-kompatibler-Server. Mit dem Midrange-System zielt Solbourne auf Mehrplatz-Umgebungen auf Abteilungs-Ebene und auf den Client-Server-Markt.

Der neue Server bietet nach Herstellerangaben die Leistung von 40-Megahertz-Sparc-Prozessoren und "Intelligent-Peripheral-Interface"-Platten (IPI). Die Rechner können mit bis zu vier CPUs, 640 MB Hauptspeicher und rund 20 GB IPI-Kapazität konfiguriert werden. Wie alle Solbourne-Systeme ist er Sunkompatibel. Für die symmetrische Simultanverarbeitung wird Solbournes Sun-OS-Implementation eingesetzt.

Sie unterstützt die parallele Ausführung von Kernel-Funktionen durch alle CPUs. Dadurch wird die Rechenbelastung auf alle Prozessoren gleichmäßig verteilt.

Die Konfiguration mit zwei CPUs, 32 MB RAM und IPI-Platte kostet rund 250 000 Mark, eine Ein-CPU-Konfiguration gibt es für etwa 200 000 Mark. Die Lieferzeit beträgt nach Auftragseingang 30 Tage. In Deutschland wird Solbourne unter anderem von Workstation 2000 in München vertrieben.