Web

 

SOU konvertiert Officevision-Texte nach Word

03.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Schwetzinger Systemhaus SOU GmbH will Anwendern unter die Arme greifen, die derzeit noch IBMs Bürosuite "Officevision" auf AS/400 oder neuerdings iServern einsetzen. Weil Big Blue die Software im Jahr 2002 einstellt, steht für diese eine Umstellung auf alternative Systeme an. SOU hat einen Konverter entwickelt, der Officevision-Dokumente weitgehend unbeschadet in das Format von Microsoft Word überträgt.

Das Produkt arbeitet Server-basiert und kann sowohl separate Text/400-Dateien als auch ganze Ordnerstrukturen umwandeln. Als weitere Zielformate unterstützt der SOU-Officevision-Konverter HTML (Hypertext Markup Language und RTF (Rich Text Format). Er setzt OS/400 ab Release 4.3 (Server) sowie Windows ab Version 95 mit FTP-Verbindung und Word 97 (Client) voraus und kostet 3900 Mark.