Web

 

Sophos übernimmt Activestate

24.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der bislang vor allem auf Antivirensoftware spezialisierte britische Anbieter Sophos stellt sich breiter auf und übernimmt für 23 Millionen Dollar in bar die kanadische Antispam-Softwareschmiede Activestate. Deren Software haben mehr als zwei Millionen Kunden im Einsatz, darunter Schwergewichte wie HP, Intel oder Microsoft.

Die rund 100 Mitarbeiter von Activestate will Sophos einer Unternehmensmitteilung zufolge übernehmen und den Standort Vancouver als zusätzliches Forschungs- und Entwicklungszentrum nutzen. Die Open-Source-Tools von Activestate will Sophos weiterhin entwickeln und anbieten. "Mit seinem Schwerpunkt auf Unternehmenslösungen hat Activestate eine ähnliche Unternehmenskultur wie Sophos. Außerdem passen die proprietären Technologien beider Unternehmen technisch gut zueinander", kommentierte Sophos-Gründer und Chef Peter Lamers. Activestates President Steve Munford wird im Zuge der Übernahme Global Vice President Messaging und darf an den Vorstandsitzungen teilnehmen. (tc)