Mobile World Congress

Sony will 2013 die Wende bei mobilen Geräten schaffen

25.02.2013
Sony will nach harten Jahren mit hohen Verlusten in diesem Jahr die Wende im Mobilfunk-Geschäft schaffen. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona stellte der japanische Elektronikhersteller mit dem Xperia Tablet Z einen großen Bruder seines im Januar gestarteten Smartphones Xperia Z vor.
Das Xperia Z soll Sony zurück in den Mobilfunkmarkt hieven.
Das Xperia Z soll Sony zurück in den Mobilfunkmarkt hieven.
Foto: Sony

Mit dem Xperia Z will Sony wieder in die Königsklasse aufrücken. "2013 wird ein großes Jahr für Sony und Sony Mobile Communication", versprach Konzernchef Kazuo Hirai. Sony hatte vor etwas mehr als einem Jahr seine langjährige Kooperation mit dem schwedischen Telekomausrüster Ericsson beendet. Nach langjährigen Verlusten übernahmen die Japaner die Anteile des Partners an dem Gemeinschaftsunternehmen. Mit dem Xperia Tablet Z will sich Sony nun auch im boomenden Tablet-Markt stärken. Das weniger als 500 Gramm schwere Gerät mit Android-Betriebssystem (Jelly Bean) ist 6,9 Millimeter dünn und hat ein 10,1 Zoll großes wasserfestes HD-Display, so dass man es laut Sony auch am Strand nutzen kann. Es wird in zwei Versionen mit WLAN- und LTE-Anbindung ab März weltweit in den Handel kommen. Einen Preis nannte Sony zunächst nicht. (dpa/sh)