Web

 

Sony verkauft zehn Millionen Playstation 2

26.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sony hat eigenen Angaben zufolge jetzt zehn Millionen Playstations 2 verkauft. Eigentlich hatte sich das Unternehmen ein höheres Ziel gesteckt, dieses wurde allerdings wegen Produktionsengpässen bei Bauteilen nach unten korrigiert.

Im April will Sony 1,5 Millionen Spielekonsolen herstellen. Bis zum Herbst soll die monatliche Fertigung auf zwei Millionen Stück gesteigert werden. Im kommenden Geschäftsjahr lassen sich dann laut Sony insgesamt 20 Millionen Playstations verkaufen. Insgesamt gebe es derzeit 169 Spiele für die Playstation 2. Innerhalb von zwölf Monaten soll sich diese Zahl auf 370 Titel erhöhen.

Auch Microsoft kommt mit seinem Konkurrenzprodukt "X-Box" voran. Die Entwicklung liege im Plan, erklärte Cheftechnologe Seamus Blackley. Gleichzeitig dementierte er Gerüchte, nach denen die Spielekonsole aus Redmond das Fernsehbild einfriert und - im Windows-Stil - den "blue screen of death" erzeugt. Die X-Box-Software sei zu 95 Prozent komplett. Im Herbst, wenn die Spielekonsole marktreif sein soll, werden laut Blackley zwischen zwölf und 20 Spielprogramme zur Verfügung stehen.