Web

 

Sony steigert operativen Quartalsgewinn

27.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltweit zweitgrößte Unterhaltungselektronik-Hersteller, der japanische Sony-Konzern, hat im vergangenen Quartal seinen operativen Gewinn deutlich gesteigert und seine Jahresprognosen bekräftigt.

Wie das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mitteilte, erhöhte sich der operative Gewinn im zweiten Quartal (Ende September) auf 65,9 Milliarden Yen nach 43,4 Milliarden Yen ein Jahr zuvor. Der Überschuss schrumpfte allerdings deutlich auf 28,5 (Vorjahr: 53,2) Milliarden Yen. Die Umsätze verharrten bei 1,70 Billionen Yen.

Für das laufende Jahr (Ende März) bestätigte Sony seine Prognose, beim Umsatz 7,25 Billionen Yen zu erzielen. Operativ dürfte eine Verlust von 20 Milliarden Yen und unter dem Strich ein Minus von zehn Milliarden Yen anfallen. (dpa/tc)