Web

 

Sony speckt das Notebook ab

13.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sony hat eine neues Notebook der Vaio-Serie vorgestellt. Das "Vaio PCG-X505" wiegt nach Angaben des Herstellers nur 785 Gramm und ist im zusammengeklappten Zustand lediglich 2,1 Zentimeter dick. Die Abmessungen betragen 25,9 x 20,8 Zentimeter. Ausgestattet ist das Leichtgewicht mit einem Intel-Pentium-M-Prozessor (Centrino), der mit 1,0 Gigahertz taktet. Der Arbeitsspeicher ist 512 Megabyte groß, die Festplatte fasst 20 Gigabyte Daten. Das 10,4-Zoll-Display unterstützt eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten. Außerdem sind zwei USB-2.0-, eine Firewire und eine Ethernet-Schnittstelle vorhanden. WLAN-Unterstützung (Wireless LAN) ist nicht integriert, kann aber durch eine externe PC-Card nachgerüstet werden. Ein DVD/CD-RW-Kombilaufwerk sowie ein Diskettenlaufwerk liegen als externe Komponenten bei und werden bei Bedarf via Firewire beziehungsweise USB angebunden. Der Preis des zunächst in

Japan auf den Markt kommenden Geräts liegt bei 3200 Dollar. (lex)