Web

17 000 Mitarbeiter müssen gehen

Sony kündigt Restrukturierung an

09.03.1999
Von 
17 000 Mitarbeiter müssen gehen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Elektronikmulti Sony hat umfassende Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Die Zahl der Mitarbeiter - derzeit weltweit 170 000 - soll um zehn Prozent, die der Fertigungsstätten von 70 auf 55 reduziert werden, und zwar bis März 2003. Bereits in den kommenden zwölf Monaten möchte Sony die Zahl der Fabriken auf 60 senken. Welche Standorte betroffen sein werden, ist noch unklar. Beim Stellenabbau hoffen die Japaner weitestgehend auf Entlassungen verzichten zu können. Die 17 000 Arbeitsplätze sollen durch Pensionierungen und eine restriktive Einstellungspolitik wegfallen.

Außerdem will der Mischkonzern seine 70prozentigen Beteiligungen an Sony Music Entertainment (Japan) Inc., Sony Chemical Corp. und Sony Precision Technology Inc. auf 100 Prozent erhöhen. Auch die Sony Computer Entertainment Inc., die derzeit Sony Music und Sony Corp. gemeinsam gehört, soll eine hundertprozentige Konzerntochter werden.