Web

 

Sony kündigt Flash-Walkmen an

08.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sony, das einst mit seinem "Walkman" den Markt für portable Musik-Player begründet hatte, stemmt sich weiter gegen Apples derzeit marktführende "iPods". Heute kündigte das japanische Unternehmen, das gestern sein Top-Management ausgetauscht hatte (Computerwoche.de berichtete), eine Serie neuer Walkmen an, die wie der "iPod shuffle" auf Flash-Speicher basieren und damit günstig zu haben sind.

Es gibt drei verschiedene Designs, jeweils lieferbar mit 256 MB, 512 MB oder 1 GB Speicher. Das günstigste Gerät soll unter 100 Euro kosten. Einige Modelle verfügen über OLED-Displays (Organic Light Emitting Diodes), andere sollen ihren Akku in nur drei Minuten für drei Stunden Spielzeit laden können. Die neuen Flash-Spieler beherrschen alle das generische MP3-Format und nicht wie früher nur Sonys proprietären Codec "Atrac3". Sie sollen im Laufe des Monats weltweit auf den Markt kommen und auch auf der CeBIT in Hannover zu sehen sein. (tc)