Web

 

Sony erweitert USB-Funktionen der Clie-PDAs

31.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sony will kommende Modelle des PDAs (Personal Digital Assistants) Clie mit "USB On-The-Go"-Technologie ausstatten. Dabei handelt es sich um eine Spezifikation von USB 2.0 (Universal Serial Bus), die die direkte Verbindung von Peripheriegeräten ohne zwischengeschalteten PC ermöglicht. Somit lassen sich Daten aus Kalender oder Terminplaner direkt auf andere USB-fähigen Geräte übertragen.

Wann Sony die neuen Clies auf den Markt bringt, steht noch nicht fest. Auch andere Hersteller wie Hewlett-Packard prüfen derzeit den Einsatz der On-the-Go-Technologie. Nach Einschätzung von Analysten werden die Clies jedoch die ersten PDAs sein, die die Funktionalität bieten. (lex)