Sony Ericsson W960: Walkman-Flaggschiff sticht in See

08.11.2007
Sony Ericsson startet pünktlich zum Weihnachtsfest mit dem Verkauf seines Walkman-Smartphones W960. Laut Hersteller wird die Auslieferung an den Einzelhandel im November 2007 erfolgen, kurz darauf steht der musikalische Barren in den Shops der Netzbetreiber. Das stylische Aussehen und die umfangreiche Technik sprechen für sich - allerdings auch der enorm hohe Preis.

Sony Ericsson wird sein Walkman-Smartphone W960 in den kommenden Tagen an den Einzelhandel ausliefern, damit käme es noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Handel und soll - ebenso wie Samsungs SGH-F700, das exklusiv bei Vodafone verkauft wird - dem iPhone von Apple Konkurrenz machen. Das neue Multimedia-Flaggschiff von Sony Ericsson hat lang auf sich warten lassen, bereits im Juni dieses Jahres wurde es in Berlin offiziell vorgestellt.

Das Barrenhandy geizt nicht bei der Technik: Wie im Apple-Phone stecken auch im W960 8 GB Flash-Speicher. Genug für 8000 Titel/700 Alben (AAC+/96kbps) in der Theorie oder 2300 Musiktitel (MP3/192kbps) in der Praxis. Doch nicht nur der interne Speicher beeindruckt, auch die Digitalkamera hat mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln einiges zu bieten und dürfte dank Bestpic und Autofokus auch ohne Cyber-shot-Schriftzug die hohen Erwartungen erfüllen.

Inhalt dieses Artikels