Digitalkamera im Test

Sony Cybershot DSC-TX9

20.01.2011
Von Verena  Ottmann
Sony bringt mit der Cybershot DSC-TX9 eine kompakte Design-Digitalkamera, die in jede Tasche passt. Lesen Sie im Test, ob die Kamera auch hinsichtlich ihrer Bildqualität ein Hingucker ist.

Die Sony Cybershot DSC-TX9 ist mit 3D-Schwenkpanoramamodus ausgestattet. Ist er aktiviert, wandelt die Kamera die einzelnen Aufnahmen, die sie während des Kameraschwenks anfertigt, zu einem dreidimensionalen Panoramabild um. Um das Ergebnis betrachten zu können, müssen Sie die TX9 über die beiliegende Dockingstation an einen 3D-fähigen Fernseher oder Bildschirm anschließen.

Bildqualität: Sony hat die Cybershot DSC-TX9 auf ISO 400 optimiert. Bei dieser Einstellung erzielte die Kamera den niedrigsten Rauschwert und die höchste Eingangsdynamik. Ab ISO 1600 wurden die Messwerte deutlich schlechter. Die Ausgangsdynamik blieb über den gesamten Empfindlichkeitsbereich konstant hoch, lag jedoch unterhalb des Durchschnitts. Die Auflösung war befriedigend und entspricht effektiven 4 Megapixeln. Sie verlief bei kurzer und mittlerer Brennweite zwar nahezu gleichmäßig. Im Telebereich erzielte die DSC-TX9 jedoch in der Bildmitte einen deutlich niedrigeren Messwert. Die Helligkeit ließ im Weitwinkel- und Normalbereich um 0,7 Blenden nach, was etwas zu viel ist

Handhabung: Mit 149 Gramm gehört die Sony Cybershot DSC-TX9 zu den leichteren Digitalkameras. Um sie an- und auszuschalten, drücken Sie entweder den Knopf an der Gehäuseoberseite oder schieben die Frontblende nach unten beziehungsweise oben.

Ausstattung: Im Lieferumfang der Sony Cybershot DSC-TX9 findet sich eine Dockingstation mit HDMI-, USB- und Stromanschluss. Die Kamera selbst arbeitet mit SDHC-Karten oder einem Memory Stick Pro Duo. Der Bildschirm misst 8,89 Zentimeter in der Diagonale und arbeitet mit der überdurchschnittlich hohen Auflösung 921 600 Bildpunkte. Im Videomodus verwendet die Sony Cybershot DSC-TX9 die Full-HD-auflösung 1280 x 1080 Bildpunkte bei 25 Bildern pro Sekunde.

Inhalt dieses Artikels