Web

 

Sony beginnt Massenfertigung von OLED-Displays

15.09.2004

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat angekündigt, er werde in diesem Monat mit der Massenproduktion von OLED-Displays (Organic Light Emitting Diode) beginnen und diese im neuen Handheld "Clie PEG-VZ90" verbauen. Davon haben leider nur die Japaner etwas, denn im Rest der Welt hatte sich das Unternehmen aus dem PDA-Markt zurückgezogen. Analysten hatten vielfach erwartet, Sony werde die OLED-Produktion aufgrund technischer Probleme verschieben müssen.

Der geplante Kleinbildschirm hat eine Diagonale von 3,8 Zoll, löst 480 x 320 Bildpunkte auf und kann 262.144 Farbnuancen darstellen. Sein Einbklickwinkel wird laut Sony rund 180 Grad betragen. OLEDs emittieren Licht, sobald eine Spannung anliegt. Sie kommen damit ohne Hintergrundbeleuchtung aus und benötigen weniger Strom und Platz als LCDs (Liquid Crystal Displays). Bislang werden OLED-Bildschirme aber nur in kleinen Geräten wie Mobiltelefonen und Digitalkameras eingesetzt, LCDs werden sie auf absehbare Zeit noch nicht verdrängen. (tc)