Premiere beim MWC

Sonos Controller kommt auch für Android

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Ab März bietet der Multi-Room-Musiksystemanbieter Sonos auch für das Google-Betriebssystem Android eine Controller-Software an.
Das neue Sonos-Lineup - links vorn die Controller-Apps inklusive Android
Das neue Sonos-Lineup - links vorn die Controller-Apps inklusive Android
Foto: Sonos

Erstmals gezeigt wird die Software vorab auf der Mobilfunk-Fachmesse Mobile World Congress (MWC) in Barcelona in der kommenden Woche. Der Sonos-Controller für Android wird - wie auch die Apps für iPhone und iPad - kostenlos. Auch wer ein Android-Smartphone besitzt, kann sich dann den Kauf einer Sonos-Fernbedienung sparen.

Mit der Android-App (läuft ab Version 2.1) lässt sich nach Songs oder Radiosendern suchen, lassen sich diese auswählen und abspielen sowie die Lautstärke in allen Räumen regeln, die mit ZonePlayern ausgestattet sind. Zusätzlich bietet der Sonos Controller für Android eine Musiksuche mit Spracherkennung. Da das Smartphone als Controller dient und nicht als Audio-Quelle, kann man weiterhin telefonieren oder eine SMS schreiben, ohne dass die Musik stoppt.

Die verschiedenen ZonePlayer von Sonos bieten über das Internet Zugriff auf mehr als 100.000 Radiostationen und Podcasts. Überdies lassen sich Songs und Sender aus Web-Diensten wie Deezer, Last.fm, Napster oder Wolfgang’s Vault ohne Computer abspielen. Sie können aber auch eine lokale iTunes-Bibliothek wiedergeben, die auf einem Computer oder einem NAS-Laufwerk gespeichert ist.