Web

 

Songbird mag keine Napster-Songs?

10.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Musiker und Copyright-Inhaber sollen ihre Lieder mit der Freeware Songbird in Napster finden und der Online-Tauschbörse daraufhin Abmahnungen schicken. Songbird sucht entweder nach Künstlernamen oder nach einzelnen Stücken und soll die Lieder selbst dann aufstöbern, wenn die Schreibweise geändert wurde. Die Software liest dann alle verfügbaren Informationen aus, zum Beispiel Benutzernamen, Datum und Zeit, und schreibt diese in eine CSV-Datei. Zwar wird die Software als Tool gegen illegale Napster-Downloads angepriesen, technisch begründet ist dies jedoch nicht. Denn was der Benutzer mit dem Suchergebnis anstellt, bleibt ihm überlassen, wie die IFPI (International Federation of the Phonographic Industry) in den FAQ (Freqently Asked Questions) zu Songbird selbst feststellt.