Web

 

Sonera-Tochter konsolidiert mit Linux-Mainframe

12.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM meldet erneut einen interessanten Abschluss aus dem Bereich Linux auf Mainframes: Sonera Entrum, die Breitbandtochter des finnischen Carriers Sonera, hat ihren ADSL-Service (Asynchronous Digital Subscriber Line) auf einem "zSeries"-Großrechner von Big Blue konsolidiert, der mittels Linux-Software von Red Hat und Suse 500 virtuelle Server beherbergt. Abgelöst wurden dabei rund 60 verschiedene Server, die zuvor unter Windows NT und Unix liefen. Neben dem zServer-Mainframe unter z/VM nutzt das finnische Unternehmen einen Enterprise Storage Server ("Shark") und eine Magstar-Bandbibliothek. Entrum stellt breitbandige Zugänge für rund 500.000 private und 70.000 Unternehmenskunden zur Verfügung.